Evaluation des IN FORM-Projekts „Klimagesund essen in der Kita“

Das Projekt „Klimagesund essen in der Kita“ verfolgt das Ziel, relevante Akteure aus dem Kitabereich bei der Umsetzung einer nachhaltigen und klimafreundlichen Kitaverpflegung zu unterstützen. Teilnehmende Fachberatungen und Erzieher*innen in der Ausbildung und Kitapersonal aus ausgewählten Modell-Kitas sollen für eine klimagesunde Kitaverpflegung sensibilisiert werden und die Akzeptanz für eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Verpflegung soll erhöht werden. Die Zielgruppen sind in ihrer beruflichen Praxis gefordert, Kindern ein genussvolles sowie nach sozialen, ökonomischen und ökologischen Kriterien verantwortungsbewusstes Verpflegungsangebot anzubieten. Das Projekt strebt deshalb an, eine professionelle Qualitätsentwicklung auf Trägerebene bei den Fachberatungen, in den Einrichtungen vor Ort und in den Fachschulen für Sozialpädagogik zu initiieren. Des Weiteren sollen geeignete Angebote und Materialien entwickelt werden, um die Qualitätsentwicklung und konkrete Umsetzung einer klimagesunden Kitaverpflegung zu befördern.

schmidt evaluation unterstützt das Projektteam durch einen Mix aus qualitativen und quantitativen Erhebungsmethoden, Inhalte und Methoden zu identifizieren, die im Kita-Kontext zur Behandlung und Vermittlung der Themen Kitaverpflegung, Ernährung und Klimarelevanz geeignet sind und die mit dem Bildungsplan in Einklang gebracht und langfristig in den Unterricht an Fachschulen für Sozialwesen integriert werden können.

Auftraggeber: Verbraucherzentrale NRW

Laufzeit: 11/2021 – 11/2022

Projekt-Homepage