Tag Archives: Kinder- und Jugendhilfe

Keynote im Rahmen der FRÜHJAHRSAKADEMIE 2020 „Erfahrungen gemeinsam nutzen – Präventionsketten (weiter-)entwickeln“

Keynote im Rahmen der FRÜHJAHRSAKADEMIE 2020 „Erfahrungen gemeinsam nutzen – Präventionsketten (weiter-)entwickeln“ Rund 40 Kommunen in NRW machen sich auf den Weg, Präventionsketten aufzubauen. Beim Aufbau bzw. der Weiterentwicklung von Präventionsketten geht es darum, allen Kindern und Jugendlichen ein gelingendes Aufwachsen, gesellschaftliche Teilhabe und gute Bildungschancen zu ermöglichen. Die Präventionskette bildet eine institutionelle Infrastruktur für Kinder, […]

Mehr lesen

Evaluation der „HzE-Strategiekarte“

Evaluation der „HzE-Strategiekarte“: Die Strategiekarte Hilfen zur Erziehung (HzE) ist ein Instrument für kommunale Fachakteure, um die Erziehungshilfen auf Basis differenzierter örtlicher Bedarfslagen steuern und mit dem Jugendhilfeausschuss und Verwaltungsvorstand in einen (Fach-)Dialog treten zu können. Die Evaluation unterstützte den Entwicklungsprozess des Instruments, indem in acht Pilotkommunen Rückmeldungen zum Nutzen der HzE-Strategiekarte eingeholt wurden. Auftraggeber: […]

Mehr lesen

Evaluation des Projekts „Gut Essen und Trinken in Kindertageseinrichtungen durch Qualitätsentwicklung“

Evaluation des Projekts „Gut Essen und Trinken in Kindertageseinrichtungen durch Qualitätsentwicklung“ Das Projekt „Gut Essen und Trinken in Kindertageseinrichtungen durch Qualitätsentwicklung“ der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung NRW möchte Träger und Einrichtungen dabei unterstützen, durch professionelle Qualitätsentwicklung eine hochwertige Kitaverpflegung und Ernährungsbildung zu etablieren. Zielgruppen des Projekts sind neben den Trägern und Kitaleitungen auch die Fachberatungen, […]

Mehr lesen

Evaluation des Projekts „Niedrigschwelliges Angebot zur Verbesserung der Verpflegungsqualität für Kita- und Schule“

Evaluation des Projekts „Niedrigschwelliges Angebot zur Verbesserung der Verpflegungsqualität für Kita- und Schule“ des Kompetenzzentrums für Ernährung (KErn): Im Rahmen des Vorhabens soll ein niedrigschwelliges Angebot zur Verbesserung der Kita- und Schulverpflegung entwickelt werden. Primäre Zielgruppe des Vorhabens sind Kitas und Schulen, bei denen ein massiver Unterstützungsbedarf hinsichtlich einer verbesserten Verpflegungsqualität besteht. Teilnahmebedingung für Einrichtungen […]

Mehr lesen

Qualifizierung für Fachkräfte der „Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“

Qualifizierung für Fachkräfte der „Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“: Die Transferagentur NRW bietet Kommunen eine Qualifizierungsreihe für Fachkräfte in der „Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ im Rahmen des Förderprogrammes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung an. Ziel der Qualifizierungsreihe ist es, den neuen Fachkräften relevantes Wissen und Erfahrungen im Arbeitsfeld Kommunales Bildungsmanagement und […]

Mehr lesen

Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Durchgängigen Sprachbildung in Freiburg

Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Durchgängigen Sprachbildung in Freiburg: In Freiburg ist ein Prozess begonnen worden, eine durchgängige, abgestimmte, alltagsintegrierte Sprachbildung (DS) in den Bildungseinrichtungen und an Bildungsübergängen zu entwickeln. Der Prozess der DS beginnt  mit der Entwicklung von Angeboten der Sprachlichen Bildung, der Entwicklung von Verfahren und Instrumenten der Sprachstandsdiagnostik sowie mit entsprechenden Qualifizierungsangeboten für […]

Mehr lesen

Zielklärung für das Projekt „Kein Kind zurücklassen“

Zielklärung für das Projekt „Kein Kind zurücklassen“ der Bertelsmann Stiftung: Die Bertelsmann Stiftung verfolgt im Rahmen des Programms „Lebenswerte Kommune“ das Ziel, allen Kindern in Deutschland faire Bildungs- und Teilhabechancen und gutes Aufwachsen zu ermöglichen. Das Projekt „Kein Kind zurücklassen“ (KeKiz) trägt innerhalb dieses Programms zu diesem Ziel bei, indem es evidenzbasiertes Handlungswissen generiert, um Kinder […]

Mehr lesen

Zielklärung für das Programm „Lebendige Werte“

Zielklärung für das Programm „Lebendige Werte“ der Bertelsmann Stiftung: Individualisierung und Globalisierung führen zu einer zunehmenden Heterogenität moderner Gesellschaften. Heterogene Gesellschaften benötigen Grundwerte, die Vielfalt zulassen, individuelle Potentialentfaltung ermöglichen und gesellschaftlichen Zusammenhalt sicherstellen. Das Programm „Lebendige Werte“ leistet einen Beitrag dazu, dass Wertebildung in Deutschland auf vereinbarten Grundwerten basiert und gesellschaftliche Teilhabe und gesellschaftlicher Zusammenhalt […]

Mehr lesen

Evaluation des Projekts „Kita Kids IN FORM – Allergenmanagement und Allergenkennzeichnung“

Evaluation des Projekts „Kita Kids IN FORM – Allergenmanagement und Allergenkennzeichnung“: Das Projekt „Kita Kids IN FORM – Allergenmanagement und Allergenkennzeichnung“ ist Teil der Initiative I“N FORM ‑ Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“, die gemeinsam vom Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) verantwortet wird. IN FORM […]

Mehr lesen

Beratung zum Aufbau einer internen Evaluationskultur in den Regionalen Bildungsnetzwerken Remscheid, Solingen und Wuppertal

Beratung zum Aufbau einer internen Evaluationskultur in den Regionalen Bildungsnetzwerken Remscheid, Solingen und Wuppertal: Bildung und Ausbildung junger Menschen ist das Humankapital einer Gesellschaft und somit ein zentraler Zukunftsfaktor. Bildung kann nicht auf den Erwerb von Wissen reduziert werden, sondern muss alle individuellen Lern- und Entwicklungsprozesse einbeziehen, die für jedes Individuum und für die Gesellschaft […]

Mehr lesen