Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Durchgängigen Sprachbildung in Freiburg

Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Durchgängigen Sprachbildung in Freiburg:

In Freiburg ist ein Prozess begonnen worden, eine durchgängige, abgestimmte, alltagsintegrierte Sprachbildung (DS) in den Bildungseinrichtungen und an Bildungsübergängen zu entwickeln. Der Prozess der DS beginnt  mit der Entwicklung von Angeboten der Sprachlichen Bildung, der Entwicklung von Verfahren und Instrumenten der Sprachstandsdiagnostik sowie mit entsprechenden Qualifizierungsangeboten für pädagogische Fachkräfte. Wichtige Bausteine bei dem Vorhaben sind die Bildung von „Modellverbünden“ und eine Arbeitsgruppe zur Konzeptentwicklung und Begleitung der professionsübergreifenden Qualifizierungen. Multiplikatorinnen und Multiplikatoren unterschiedlicher Einrichtungen bzw. Institutionen eines Stadtgebiets (Stadtteil, Einzugsgebiet) bilden einen Modellverbund. Dort soll ein gemeinsames Handlungskonzept entwickelt werden, indem sie sich auf Methoden und Instrumente zur Sprachstandsdiagnostik und auf Angebote der Sprachlichen Bildung für die Übergänge und für jede Bildungsphase verständigen.

schmidt evaluation unterstützte die Implementierung der DS in Form einer Zielklärung auf unterschiedlichen Ebene (Steuerungsgruppe, Modellverbünde, Qualifizierungen) und empirischen Erhebungen zur Entwicklung der Modellverbünde, der Implementierung der abgestimmten Sprachbildungskonzepte und dem Praxistransfer der Qualifizierungen.

Auftraggeber: Stadt Freiburg

Laufzeit: 08/2015 bis 17/2017

Zur Projekt-Homepage