Evaluation des Projekts „Digitale Politische Bildung und Beratung“

Evaluation des Projekts „Digitale Politische Bildung und Beratung“:

Seit mittlerweile rund 20 Jahren durchdringt die Digitalisierung mehr und mehr nahezu alle gesellschaftlichen Bereiche. Auch Anbieter der politischen Bildung und Beratung müssen sich des Themas annehmen und ansprechende digitale Formate entwickeln bzw. in bestehende Angebote integrieren. Vor diesem Hintergrund initiierte die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Folge eines stiftungsweiten Qualitätsmanagementprozesses das Projekt „Digitale Bildung und Beratung“. Sein Ziel ist, dass digitale Formate im Bildungs- und Beratungsangebot der FES systematisch und zielgruppengerecht eingesetzt werden.

Die Evaluation führt schmidt evaluation gemeinsam mit der CEval GmbH durch. Im Anschluss eine eine Zielklärung wird die Zielerreichung mithilfe von vorhandenen Daten aus dem internen Monitoring sowie durch eine Befragung von FES-Mitarbeitende zu drei Zeitpunkten untersucht. Die Evaluationsergebnisse werden für die Fortschrittsberichte des Projektteams an die Geschäftsführung und in einem Abschlussbericht aufbereitet.

Auftraggeber: Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Laufzeit: 06/2019 bis 06/2022