Evaluation des Modellprojektes „MitArbeit! In Köln.“

Evaluation des Modellprojektes „MitArbeit! In Köln.“:

Das Modellprojekt „MitArbeit! In Köln“ ist Teil des Bundesprogramms des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zur „intensivierten Eingliederung und Beratung von schwerbehinderten Menschen“ und auf die für langzeitarbeitslose Schwerbehinderte schwierige Arbeitsmarktsituation der Stadt Köln ausgerichtet. Das Bundesprogramm strebt an, die lokalen und regionalen Bedingungen des Arbeitsmarktes für schwerbehinderte Menschen zu verbessern. Unternehmen sollen verstärkt sensibilisiert werden, damit mehr Menschen mit Behinderung ausgebildet und beschäftigt werden. Bestehende Beschäftigungsverhältnisse sollen stabilisiert und die Möglichkeit von Beschäftigung und betrieblicher Ausbildung neu begründet bzw. ausgebaut werden. Damit soll die Erwerbssituation von schwerbehinderten Menschen mit besonderen Vermittlungshemmnissen verbessert werden, insbesondere die von langzeitarbeitslosen und älteren schwerbehinderten Arbeitslosen.
Die Evaluation führt schmidt evaluation gemeinsam mit dem ism Mainz durch. Die Schwerpunkt liegen darauf, die quantitativen Zielwerte in Bezug auf die Arbeitsmarktintegration von Teilnehmenden und den Abbau von Vermittlungshemmnissen zu erheben, die Entwicklungen in Bezug auf verbesserte Förderstrukturen nachzuzeichnen und Ansatzpunkte für zukünftige Interventionen zur nachhaltigen Förderung von schwerbehinderten Menschen gemeinsam mit den Projektakteuren zu erarbeiten und für den Transfer aufzubereiten.

Auftraggeber: Zug um Zug Beschäftigung und Qualifizierung gGmbH

Laufzeit: seit 01.07.2015

Zur Projekt-Homepage