Evaluation der zweiten Projektphase der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern

Evaluation der zweiten Projektphase der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern:

Eine altersentsprechende gesunde Ernährung ist eine zentrale Voraussetzung für eine gute körperliche und geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Vor diesem Hintergrund wird bundesweit angestrebt, für die Gemeinschaftsverpflegung in Schulen den „Qualitätsstandard für die Schulverpflegung“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. zu implementieren, der im Rahmen der Initiative IN FORM im Auftrag vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz entwickelt wurde. Zur flächendeckenden Umsetzung sind auf Landesebene sogenannte „Vernetzungsstellen Schulverpflegung“ einge-richtet. In Bayern ist die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern (VSB) am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) angesiedelt. Des Weiteren sind in den acht Regierungsbezirken Bayerns dezentrale regionale Vernetzungsstellen eingerichtet, die jeweils in den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten verortet sind. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, die Qualität der Verpflegung in allgemeinbildenden Schulen zu verbessern und auf hohem Niveau sicherzustellen. Die VSB befindet sich aktuell in der zweiten In FORM-Förderphase (2014-2016).

schmidt evaluation wurde in einer Bietergemeinschaft mit Univation GmbH, Institut für Evaluation, mit der Evaluation der zweiten Projektphase beauftragt. Sie soll dazu dienen, eine empirisch gesicherte Grundlage für die Ausrichtung der zukünftigen Aktivitäten des Freistaats Bayerns im Bereich Schulverpflegung zu liefern. Des Weiteren sollen die Ergebnisse als Grundlage für die weitere Vorgehensweise der VSB herangezogen werden und Verbesserungsvorschläge sowie entsprechende Handlungsempfehlungen aufzeigen.

Auftraggeber: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Laufzeit: 01.01.2016 bis 30.11.2016

zur Projekt-Homepage